crossinx Fachkongress:
E-Rechnungen als Motor der Digitalisierung

Vortrag "Wo steht die öffentliche Verwaltung bei der Umsetzung der E-Rechnung?"

 "Wo steht die öffentliche Verwaltung bei der Umsetzung der E-Rechnung?" ein Beitrag von Andreas Michalewicz aus dem Hessischen Ministerium für Finanzen

Herr Michalewicz, können Sie sich kurz vorstellen? 
„Ich bin im Hessischen Ministerium der Finanzen für die Strategie und die Standardisierung im Rahmen der Digitalisierung verantwortlich. Ich beauftrage und steuere landesweite Großprojekte zur Einführung papierloser Prozesse. 
Für die Einführung der elektronischen Rechnung in Hessen habe ich die landesweite Zuständigkeit. Ebenfalls bin ich nationaler Sachverständiger der deutschen öffentlichen Verwaltung im Europäischen Multistakeholder-Forum für elektronische Rechnungsstellung der Europäischen Union und leite das Competence Center 4 des Forums elektronische Rechnung Deutschland (FeRD)."


Ihr Vortrag klingt sehr interessant. Einer spannenden Frage gehen Sie nach:
„Ja, ich gebe einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen zur E-Rechnung in Deutschland, aber auch in der EU. Da wir in Deutschland eine föderale Struktur haben benötigen wir zur Umsetzung in Bund und Ländern sehr viele Gesetze und Rechtsverordnungen. Da haben wir Stand heute noch Lücken, die es gilt, bis zur Annahmepflicht am 18. April 2020 zu schließen. Die Zeit dafür ist nicht mehr lang."

Was denken Sie, sind die größten Herausforderungen bei der Einführung der elektronischen Rechnung?
„Mit der spätesten Annahmeverpflichtung zum 18. April 2020 wird der Umsetzungsdruck bei den öffentlichen Auftraggebern steigen. Vieles wird da noch möglich sein. Spannender wird aber die Frage sein, welche Formate in der Praxis die größte Verbreitung finden werden und welche Übertragungswege sich etablieren? Aber auch die Frage der Verpflichtung der Lieferanten zur Lieferung von elektronischen Rechnungen wird für den Erfolg der Verbreitung der elektronischen Rechnung eine maßgebliche Rolle spielen."

Vielen Dank Herr Michalewicz für das Gespräch und den kleinen Einblick in Ihren Vortrag. Wir sind schon sehr gespannt und freuen uns, Sie als Redner am 14. November begrüßen zu dürfen.

 

Das Interview führte Holger Schneider, Head of Marketing & Communications

Ticket für den Kongress direkt buchen auf Xing Events:

Get together Vorabend:
13. November 2019

Veranstaltung:
14. November 2019

Ort: 
TNT- Thurn 'N Taxis Palais
Thurn-und-Taxis-Platz 1
60313 Frankfurt am Main

Preis:
Buchung bis 30.09: 179,- Euro
Buchung ab 01.10: 279,- Euro

Weiter Infos und Anmeldung unter:
holger.schneider@crossinx.com